• Wanderzeit

  • 1

Sonnenkopf Rundtour (5-6 h)

Hinter der Bergstation der Montafoner Kristbergbahn (1.450m Seehöhe) beginnt der Aufstieg dieser 5-6 stündigen Wanderung. Nach etwa 1 ½ Stunden Anstieg durch den Gebirgswald vom Muttjöchle, erreicht man die Waldgrenze (ca. 1.800m Seehöhe). Ab hier bietet sich dem Wanderer eine, besonders in den Herbstmonaten, traumhafte und farbenreiche Naturlandschaft.

Leicht ansteigend, verläuft der Weg über den Bergrücken zwischen Felsblöcken bis zum Gipfelkreuz des Muttjöchle (2.074m Seehöhe). Der gigantische Ausblick auf die Rätikon-, Verwall- und Silvrettagebirgsgruppe sowie die Lechtaler Alpen machen diese Tour zu einer der beliebtesten Wanderungen im Silbertal.

Vom Gipfel geht es kurz abwärts und dann flach über einen Wiesenweg weiter in Richtung Sonnenkopf. Das Bergrestaurant Sonnenkopf bietet den Wanderern eine Möglichkeit um sich auszuruhen und zu stärken.

Vom Sonnenkopf (Wegweiser beachten) geht es weiter zur Oberen- und Unteren Wasserstubenalpe bis zur Jagdhütte. Hier teilt sich der Weg (Forststrasse) nach rechts am Hochmoor "Wildes Ried" vorbei, zur Bergstation der Montafoner Kristbergbahn bzw. links (abwärts) entlang des Burtscha Baches bis zu den Raststätten "Hasa Hüsli" und "Fellimännle". Die letzten Kilometer (ca. 1 Stunde) der Wanderung führen entlang der wilden Litz und dem imposanten "Teufelsbach" Wasserfall bis zur Talstation der Montafoner Kristbergbahn (889m Seehöhe).

Bildgalerie: Frühjahr, Sommer, Herbst, Wandern, Silberpfad